Wir liefern den perfekt für Ihre Anwendung geeigneten Werkstoff

Datwyler macht sich die über viele Jahrzehnte erworbene Fachkompetenz und Erfahrung im Bereich der Werkstoffentwicklung und Compoundierung zu Nutze, um sicherzustellen, dass die funktionalen Eigenschaften Ihrer Dichtungslösungen Ihre Anforderungen präzise erfüllen.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und Entwicklung der perfekt für Ihre Anwendung geeigneten Werkstoffe und mindern dabei im Bereich kritischer Rohstoffe mithilfe unserer Backup-Lösungen die Risiken. Daneben erforschen wir auch das Potenzial neuer Werkstoffe.


 

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl des optimalen Werkstoffes

Ein Werkstoff muss zahlreiche unterschiedliche Kriterien erfüllen. Dazu gehören: physikalische Eigenschaften, chemische Reinheit und Verträglichkeit, Beständigkeit gegenüber verschiedenen Medien, Eigenschaften bei hohen und niedrigen Temperaturen, dynamisches Verhalten, optimale Werkstoffkosten und herausragende Verarbeitbarkeit. Die Optimierung einer bestimmten Eigenschaft kann eine andere negativ beeinflussen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir intensiv mit Ihnen an der bestmöglichen Lösung arbeiten.
Wir setzen unsere langjährige Entwicklungserfahrung in den verschiedenen Märkten zu Ihrem Nutzen ein. So sind beispielsweise unsere Halobutyl-Mischungen auf dem Markt der pharmazeutischen Anwendungen fest etabliert und EPDM, HNBR und FPM sind nur einige der Mischungen, die sich erfolgreich für Anwendungen aus dem Automobilbereich bewährt haben.

Backup-Lösungen für kritische Rohstoffe

Durch das Testen alternativer Rohstoffe gewährleisten wir, dass die Minderung von Risiken ein wesentliches Ziel bleibt. Die langfristige Verfügbarkeit und Zugänglichkeit unserer Mischungen für unsere Kunden ist ein ebenso wichtiges Ziel.

 

Erforschung des Potenzials neuer Werkstoffe

Wir nutzen unser weitläufiges Rohstofflieferantennetz, um Ihnen Werkstoffe von höchster technischer Leistungsfähigkeit anbieten zu können. Neu entwickelte Werkstoffe werden stets im Hinblick auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen getestet. Der regelmäßige Austausch von Know-how mit den Schlüsselpersonen Ihres Unternehmens im Rahmen der Entwicklungsaktivitäten ist für die Erarbeitung neuer Produktideen für Ihre Anwendungen wesentlich.

Oberflächenbehandlungsverfahren

Um Ihnen optimale funktionale Eigenschaften der Dichtungskomponenten für Ihren Einsatzbereich zu gewährleisten, entwickelt Datwyler nicht nur die Dichtwerkstoffe, sondern auch effektive Oberflächenbehandlungsverfahren. Die funktionalen Oberflächen garantieren Ihnen einen Mehrwert in vielen Bereichen: verbesserte Montageverfahren, überlegene Barriereeigenschaften, verbesserte Verträglichkeit und Verklebungseigenschaften.

Verbesserte Montageverfahren

Die Reduktion der Reibung ist wesentlich, um eine optimale Montage der Gummiverschlüsse für Ihre Anwendung zu gewährleisten. Zu den Oberflächentechnologien von Datwyler, mit denen die Reibung auf ein optimales Maß reduziert werden soll, gehören Mischungen mit inneren Gleitmitteln für technische Anwendungen, Plasmaverfahren, Fluorpolymer-Beschichtungen, Silikonisierung und Chlorierung. Wir treffen bei der Oberflächenfunktionalisierung eine sorgfältige Auswahl, um sicherzustellen, dass die erforderlichen Dichteigenschaften Ihre spezifischen Anforderungen erfüllen.

 

Überlegene Barriereeigenschaften und verbesserte Verträglichkeit:

Die wesentliche Funktion eines Verschlusses ist die Gewährleistung der Dichtigkeit gegenüber spezifischen oder unterschiedlichen Medien, darunter Flüssigkeiten und Gase. Im Bereich der pharmazeutischen Anwendungen ist die Verträglichkeit von Arzneimitteln und Gummiverschlüssen sowie ein niedriges Profil an Extractables und Leachables (E&L) von essenzieller Bedeutung. Trotz der Auswahl bestmöglicher Polymere und Füllstoffe kommt es immer zu einer gewissen Ausspülung auf molekularer Ebene. Dank eines speziellen Beschichtungsverfahrens ist Datwyler in der Lage, die Barriereeigenschaften seiner Produkte deutlich zu verbessern und so das Maß an E&Ls zu minimieren und die Verträglichkeit mit Ihren Anwendungen zu optimieren.

Verbesserte Verklebungseigenschaften:

Durch die Verwendung von Gummi-Metall- oder Gummi-Kunststoffteilen sind wir in der Lage, einen kompletten Schritt Ihres Montageverfahrens überflüssig zu machen. Des Weiteren bieten Ihnen diese Verbundteile eine höhere Konstruktionsflexibilität. Für die Reinigung oder Aktivierung der Substratoberflächen können Plasmaverfahren eingesetzt werden, um Ihnen so optimale Verklebungseigenschaften zu gewährleisten.

 

Experten in Sachen Simulation!

Datwyler setzt verstärkt numerische Simulationstechniken ein, um eine optimale Entwicklung der im Mittelpunkt der Kundenanwendungen stehenden Produkte und Verfahren zu gewährleisten. Der Einsatz der Finite-Elemente-Methode erlaubt die Untersuchung der Funktionalität neuer Elastomer-Komponenten in einer frühen Phase, während eine Strömungssimulation die Optimierung der Werkzeugkonstruktion und Fertigungsverfahren der Gummiprodukte für Ihre Anwendung ermöglicht. Sie profitieren von einem beschleunigten Entwicklungszyklus, gesenkten Kosten und einer überlegenen Produktqualität.

Finite-Elemente-Simulation

Als Ihr Entwicklungspartner steht Ihnen Datwyler gleich zu Beginn eines neuen Produktentwicklungsverfahrens zur Seite, nicht nur um Sie bei der Auswahl der geeignetsten Werkstoffe zu unterstützen, sondern auch mit der Durchführung von Finite-Elemente-Simulationen zur Bestimmung der genauen geometrischen Bemaßung der Komponenten für Ihre Anwendung. Der Einsatz von Finite-Elemente-Simulationen ist äußerst hilfreich für Vergleichsstudien von Konstruktionsvarianten, die Werkstoffprüfung und für das Verständnis des Verhaltens einer Komponente bei unterschiedlicher Belastung und macht die Herstellung von Prototypen in den einzelnen Phasen unnötig.

Strömungssimulation

Datwyler nutzt eine Software zur Strömungssimulation, um Gummiverarbeitung und Werkzeugkonstruktion für Ihren Anwendungsfall zu optimieren. Strömungssimulationen helfen, potenzielle Probleme bei den Spritzgieß- und Spritzpressverfahren im Vorfeld zu identifizieren und die erforderlichen Korrekturen verkürzen die Zeit zwischen dem ersten Konzept und dem Beginn der Serienproduktion und reduzieren so die Markteinführungszeit auf ein Minimum. Simulationen ermöglichen uns die Visualisierung des Werkzeugfüllvorgangs, das Balancieren der Verteilersysteme, die Identifizierung von Zusammenflusspunkten und Lufteinschlüssen, die Berechnung der Temperaturverteilung im Werkzeug und die Bestimmung der Vulkanisationszeiten.

Rufen Sie uns an, um mehr zu erfahren oder die vielfältigen Möglichkeiten zu entdecken, mit denen wir Sie unterstützen können. Gemeinsam mit Ihnen arbeiten wird daran, die bestmögliche Lösung für Ihre Anwendung zu entwickeln.

Fähigkeit zur Entwicklung maßgeschneiderter Dichtungslösungen entsprechend höchsten Marktanforderungen.