17. Jul 2017 Dätwyler auf der IAA 2017

Zukunft erleben – das Motto der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung 2017 verspricht innovative Ideen, intelligente Lösungen und eine Vielzahl neuer und spezialisierter Produkte für die Automobilindustrie.
All dies zeigt Ihnen der globale Industriezulieferer Dätwyler auf der IAA in Frankfurt mit einem Produktportfolio an Dichtungslösungen, das neben Dichtungskomponenten für herkömmliche Autos auch Lösungen beinhaltet, die auf Autonomes Fahren und Elektromobilität fokussiert sind.

Zulieferer sind entscheidend für Autonomes Fahren: 75% der Wertschöpfung von Automobilteilen, die neuen und erhöhten Anforderungen entsprechen, leisten die Zulieferer. Dätwyler fertigt Komponenten für Bremssysteme, die entscheidend zur Sicherheit des Autonomen Fahrens beitragen. Ein zentraler Fokus ist außerdem die Forschung an und Entwicklung von innovativen Materialien an den internationalen Standorten Dätwylers

Zulieferer sind entscheidend für Elektromobilität: In der Produktion des Elektroantriebs müssen Hersteller und Zulieferer neue Expertise im Umgang mit bislang wenig verwendeten Materialien gewinnen, um die Anforderungen an Gewicht und Leistung der Elektroautos zu erfüllen. Dätwyler trägt dazu mit innovativen Komponenten für Bremssysteme bei, die Gewicht und Bauraum einsparen. Die Funktionen des Hauptbremszylinders, des Bremskraftverstärkers und der Regelsysteme (ABS, ESC) sind in einem einzigen kompakten Bremsmodul zusammengefasst.

Zulieferer sind entscheidend für Sicherheit: Bei einer ortsüblichen Geschwindigkeit von 50 km/h wird ein Anhalteweg von 25 Metern benötigt. Je stärker der Fahrer das Bremspedal betätigt, umso stärker ist auch die Verzögerung des Fahrzeugs. Elektroautos bringen zwar viele Veränderungen mit sich, die Bremseigenschaften bleiben dank innovativer Systemkomponenten jedoch wie gewohnt erhalten oder werden sogar verbessert. Der für die Bremsleistung erforderliche Druck wird in neuen Systemen nicht mehr mit dem Fuß und einem Unterdruck-Bremskraftverstärker aufgebaut, sondern mit einem Elektromotor im Bremsmodul erzeugt. Dätwylers Technologie und Komponenten tragen dazu bei, dass das elektro-hydraulische Bremssystem den notwendigen Bremsdruck deutlich schneller und präziser als herkömmliche hydraulische Systeme aufbauen kann.  

Um Dätwylers Produktportfolio live und vor Ort zu erleben, laden wir Sie herzlich zu unserem gemeinsamen Stand von Vertretern der Schweizer Automobilzulieferer ein! Unsere Experten für die verschiedenen Produktbereiche stehen Ihnen nach Rücksprache gerne für ein Hintergrundgespräch zur Verfügung.

Wann: 12. – 15. September 2017
Wo: Halle 4.1, Stand C21

Experten vor Ort:
Andreas Minatti, Head of Business Development Automotive
Bernd Meyer, Head of Business Development O-Rings
Jan Ott, Business Development LSR/ 2-C Technology
Michael Groth, Head of Sales Automotive Europe

Wir freuen uns, Sie am Dätwyler Stand auf der IAA 2017 begrüßen zu dürfen!